Mama-Kind-Wochenende im Hotel & Spa Haus Hirt, Bad Gastein

Hausansicht_Winter Bild: Haus Hirt

Ein gemütliches und entspanntes Wochenende allein mit meinem 3-jährigen Kind in einem trendigen Spa-Hotel? Ich war mir nicht sicher, ob das in dem Alter schon möglich ist… Aber nach unseren 2 Tagen im „Alpine Spa Hotel Haus Hirt“ in Bad Gastein kann ich es bestätigen! Auch ich als Mami hat sich sehr wohl gefühlt und konnte mal so richtig abschalten. Zum größten Teil möglich war das sicherlich aufgrund der Unaufgeregtheit und Kinderfreundlichkeit im Hotel Haus Hirt.

Ich bin in den 3 Jahren als Mutter schon sehr viel mit Kind gereist (darunter auch Club-Urlaube in der Türkei und Griechenland), aber so locker, ruhig und trotzdem stylish war es für uns beide noch nie. Das Haus in Bad Gastein gilt als „Hide-Away“ in den Alpen und ist auch Mitglied beim „Bio Paradies Salzburger Land„. Wo viele „Boutique-“ und „Design“-Hotels mit ihren perfekt aufpolierten, künstlichen Oberflächlichkeit eher ungeeignet für einen Urlaub mit Kind sind, fühlt man sich im Haus Hirt auf allen Ebenen wie zu Gast bei guten Freunden. Und die sind nebenbei auch noch extrem cool, kreativ und sehr inspirierend: Überall im Haus findet man kleine, feine Details, die sehr persönlich wirken und dem ganzen Haus eine fast private Stimmung geben: die Design-Bücher im „Salon“ wirken keineswegs nur zum Effekt-Haschen gekauft, sondern werden sicherlich von den Hotel-Besitzern Evelyn und Ike Ikrath selbst gelesen. Die Accessoires in den Zimmern: eine Holz-Schale mit Mandarinen, feine Porzellan-Becher im Bad, der wohltuende Geruch nach Zirbe und angenehm-frischer Bettwäsche… hier denkt jemand mit und lässt einen gleichzeitig teilhaben an seinem eigenen Stil.

Für Kinder ist bestens gesorgt: es gibt ein „Kinderzimmer“ (eigentlich 3 Räume) mit sympathischer Betreuung und einem Kinderprogramm mit Brotbacken, Stalltiere besuchen, Rodeln, Kinderschminken und sogar „Eichkatzerl füttern.“ Von der Splash-Time im Spa-Pool über das Kiddy-Dinner (ein großer, gemeinsam Tisch mit Tripp-Trapp Stühlen und Karo-Tischtuch – einfach nett und entspannt, und auf Wunsch mit Betreuung) bis hin zu den super praktisch eingerichteten Zimmern mit unzähligen Ablagen, Kleiderhacken und Kleiderbügeln klappt alles vollkommen stresslos. Hier macht es einfach Spass für Mutter und Kind, weil beide etwas zum Staunen, Entdecken und wiederum Relaxen haben. Und ich bin nicht mal mit einem Baby angereist – da wäre dann auch noch vorhanden:

„Bei Ihrer Ankunft stehen am Zimmer ein kuscheliges Kinderbettchen, Schlummerlicht, Babyfon, Flaschenwärmer, Babywanne und Wickelplatz, Babybademantel, Töpfchen oder WC-Einsatz, Windeleimer für Ihr Kind bereit. Baby unterwegs: unsere komfortablen Wander-Rückentragen und HOCO Mountain-Jogging-Buggies mit kuscheligem Wintersack stehen jederzeit zum Ausflug bereit und machen das Familiengepäck ganz klein. Und für Spaß im Schnee haben wir tolle Schlitten mit Rückenlehne.“ (von der Haus Hirt Website hier)

Auch der Bio-Gedanke zieht sich durchs ganze Hotel: vegane Küche und Bioprodukte (Geheimtipp: bei uns gab´s ein tolles warmes Dinkelflocken-Müsli zum Frühstück.) Es wird so viel wie möglich regional eingekauft. Toll auch die AVEDA-Biokosmetik im Spa.

Fazit: Ein super Destination für zwischendurch oder auch länger – perfekt für Familien und sehr zu empfehlen für Singles mit Kind. Wir kommen jedenfalls sicher wieder!

Foto 1-30

Unser Zimmer im 6. Stock (das Hotel ist in den Hang gebaut, die Rezeption ist im 4. Stock, der Spa im 2.Stock).

Foto 5-19

Die Aussicht aus unserem Zimmer. Noch nicht viel Schnee am 13. Dezember, aber der kommt sicherlich noch reichlich.

Foto 2-31

Ausschnitt vom Pool im Spa-Bereich.

Foto 1-32

Ein Teil vom Speisesaal.

Foto 3-29

Das Abendessen: Schlutzkrapfen mit Gorgonzola-Rahmsauce. Sehr köstlich!

Foto 5-20

Nachspeise: Erdbeereis natürlich! (Und traumhafte Apfel-Radl).

Foto 2-30

Der vordere Teil des Speisesaals am Morgen beim Frühstück.

Foto 1-31

Weihnachts-Deko mal anders: Christbäume verkehrt-herum. (So wurde es ursprünglich im Mittelalter gemacht.)

Foto 5-21

Ziemlich zufriedener Sohnemann: Frühstück dauerte immerhin 1 Stunde ohne Aufspringen oder Meckern. Rekord!

Foto 3-27

Einer der 3 Spielräume am Morgen vor dem Ansturm.

KONTAKT:

Haus Hirt Hotel & Spa

Kaiserhofstrasse 14
A -5640 Bad Gastein
Österreich

www.haus-hirt.com

Reservierung / Rezeption
Tel.:+43 6434 2797-0
Fax:+43 6434 2797-48
eMail:info@haus-hirt.com

 

(Alle Bilder in diesem Post privat, bis auf das erste von Haus Hirt)

One thought

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s