Für fröhliche Flaschenkinder

flaschenkinder

Wenn es mit dem Stillen nicht klappt, oder einfach nur beim späteren Umstieg – hier ein paar Tipps zum Thema grüne Babyflaschen:

Ja, ich oute mich als Flaschenmama: Ich habe nur 3 Wochen gestillt. Es ging nicht „von selber“, wie man es sich so vorstellt, wenn man noch keine Ahnung vom Mama-Sein hat. Es war schwierig, schmerzhaft, anstrengend. Und für mich kam der Punkt, an dem ich für mich entschieden habe, dass ich besser für mein Kind da sein kann, wenn ich zur Flasche wechsle. Meiner Meinung nach sollte es jeder Mutter selber überlassen sein, ob sie stillt oder nicht. Die Umstände sind immer anders und es ist eine ganz individuelle Entscheidung. Nicht zu vergessen kann es auch medizinische Gründe geben, warum es nicht klappt (Kieferfehlstellung beim Kind, etc.) und deshalb finde ich es schlimm, nicht-stillende Mütter pauschal zu verurteilen. Auch ich spürte damals den Druck von außen. Es waren vor allem andere Mütter, die mir das Gefühl gaben, zu versagen. Ladies, lasst uns netter zueinander sein! (ein toller Artikel zum Thema #regrettingmotherhood und dem Druck unter Müttern hier).

5 Basics für die Flaschenernährung:

1.) Auf jeden Fall eine Basisaustattung an Flasche, Milchpulver und Stillkissen zuhause vorbereiten. Wie gesagt, man weiß nicht, ob das Stillen klappt und so ist man gewappnet.

2.) Der beste Tipp einer Freundin: Eine Thermoskanne gekochtes, heißes Wasser und eine Thermoskanne abgekühltes Wasser für die Nacht verkürzen die Zubereitung frischer Milch enorm.

3.) Glasflaschen sind im Endeffekt praktischer: Sie können in den Geschirrspüler, schlagen nicht an beim Auskochen (meine Plastikflaschen wurden davon weiß), und auch uns Erwachsenen schmeckt´s doch besser aus dem Glas als aus einer Plastikflasche.

4.) Wer viel unterwegs ist, sollte sich zusätzlich auch ein oder zwei leichtere Zusatzflaschen besorgen. Edelstahl-Flaschen statt BPA-freiem Plastik sind hier die sicherere Variante. Unsere Tipps für die Wickeltasche auf Green Baby Guide hier.

5.) Flaschen waschen: In den ersten Monaten ist es extrem wichtig, die Flaschen keimfrei zu reinigen. Flaschenbürste, Bio-Reinigungsmittel und Auskochen sind Pflicht. Nach dem Kochen Flaschen und Sauger mit einer Zange aus dem Wasser nehmen und auf einem sauberen Geschirrtuch (oder dem praktischen Abtropfbaum im Bild oben) trocknen lassen.

 

Bild oben:

1) Lifefactory Glas-Babyflasche, 120ml. inkl. Sauger Größe 1, € 12,99

2) Kleen Kanteen, 148 ml Babyflasche aus Edelstahl, BPA frei, € 24,94

3) Frosch Baby-Spülreiniger, vegan, hypoallergen, Verzicht auf Parfüm- und Farbstoffe, € 3,70

4) organicKidz Babyflaschen Abtropfbaum aus Bio-Bambus, € 59,95

5) AVENT Glasflasche Naturnah, vollständig recyclebares, hochwertiges Borosilikatglas 240 ml, ab € 7,98

6) Pura Kiki 150 ml Babyflasche, aus hochwertigem 18/8 Edelstahl hergestellt, frei von Weichmachern, Phtalaten, Aluminium und PVC, € 20,95

7) U-Konserve Flaschenbürste, € 7,–

Das © der Bilder liegt bei den jeweiligen Firmen.

 

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s