Lieblingsblog: Tiny Spoon

© Tiny Spoon
© Tiny Spoon

Wieder keine Inspiration fürs gesunde Mittagessen, oder verzweifelt, weil Baby oder Kleinkind partout nicht genug essen wollen? Der Blog Tiny Spoon zeigt frische, einfache und schnelle Rezepte.

Zugegeben, das Kochen ist nicht meine Stärke, aber seit meinem Sohn ist es eine tägliche Notwendigkeit. Es ist mir wichtig, frisch zu kochen und die Kinderklassiker habe ich mittlerweile intus. Aber dieses Standardrepertoire wird meinem Sohnemann schön langsam langweilig. Ausflüge in diverse Kinderkochbücher funktionierten auch nicht so richtig. Sobald ich eine neue Zutat verwendete, verweigerte Kind das gesamte Essen komplett (Linsen: Bäh! Petersil: Was ist das igitt-grüne Zeug da in der Suppe? Sesam: Bitte das Braune wieder runtergeben!) Rettung kam mit der Blog-Entdeckung Tiny Spoon: Julia, deren Wurzeln eigentlich in der Architektur liegen, kocht wundbar unkomplizierte Gerichte, die schon beim Anklicken so richtig Hunger machen. Eingeteilt ist die Seite sehr praktisch in Baby-, Kinder- und Familienrezepte und man bekommt eine Step-by-Step Anleitung mit schönen Bildern. Dass sie einen 2-jährigen Sohn, merkt man sofort beim Lesen der Rezepte – kein Schnick-Schnack, keine übertrieben komplizierten Kompositionen, sondern aus dem Leben gegriffen. Mehr auf tiny-spoon.com

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s